Wurzelgemüse hat bei uns einen festen Platz auf dem Speisezettel. Nicht nur als Gemüse, sondern auch als Bestandteil eines Salates oder als Rohkost wird es geschätzt.
 
Eine Reihe kulinarischer Traditionen gilt es allerdings wieder neu zu entdecken: Beispielsweise die Rote Bete als Rohkost oder die Steckrübe als wohlschmeckendes Gemüse. Insbesondere für die Zubereitung der Vollwertkost schätzt man die auch in der kalten Jahreszeit verfügbaren vitamin- und mineralstoffreichen Wurzeln. Die gängigsten Sorten im Bereich Wurzelgemüse sind Knollensellerie, Rote Bete, Möhren, Steckrüben, Rettich und Schwarzwurzeln.